Home // Blog // Der Furor-Krieger in Classic

Der Furor-Krieger in Classic (Horde – Stand: 23.03.2020)

 

Dieses soll einen kleinen Überblick für den Furor-Krieger in unserem Raid darstellen. Es stellt meine persönliche Erfahrung und Vorliebe dar und kann ggfs. zum Mainstream abweichen.

Grundlagen

In welcher Haltung spiele ich?

Fast ausschließlich in der Berserkerhaltung.

Wie viel Trefferwertung benötige ich?

Abgesehen von Orks und ihrer Rassenfertigkeit werden 9% Trefferwertung (gegen Schlachtzugbosse) für das „Softcap“ benötigt.

Von wo attackiere ich?

Stets von hinten, es sei denn die Situation lässt es nicht zu.

Skillung: 17 – 34 – 0 (Link)

An welcher Stelle trage ich meine Waffen?

Grundsätzlich kann man sagen:

Mainhand = langsam

Offhand = schnell

Wie verzaubere ich meine Waffen?

Auf beide Waffen gilt es Kreuzfahrer (kann Aderia und Tåke) anzuwenden.


Gruppenzusammenstellung und Buffs

Besitze ich einen Schamanen in meiner Gruppe? Welche Totems stellt er?

Wird das Totem des Windzorns zur Verfügung gestellt, bitte keinen Wetzstein auf der Mainhand anwenden, dieses würde die Chance einen zusätzlichen Angriff durch das Totem verhindern. Ansonsten natürlich beide Waffen wetzen, sollte euch das Totem verwehrt bleiben.

Ist ein anderer Krieger in meiner Gruppe?

Absprache wer den Schlachtruf aufrechterhält um unnötige Wutkosten zu vermeiden.

Wie erhöhe ich meinen Schaden durch diverse Buffs?

a) Elementarwetzstein (kann Tschoouii) oder Verdichteter Wetzstein

b) Kraft des Juju

c) Elixier des Mungos

d) Feuerwasser der Winterfelle

e) Mächtiger Wuttrank (diesen benutze ich nach meinem ersten Hinrichten, sprich wenn meine Wut bei 0 angelangt ist, je nach Länge der Hinrichtenphase profitiere ich eventuell nicht mehr die vollen 20 Sekunden von meiner erhöhten Stärke)

Buff-Food:

Geräucherte Wüstenknödel

Gesegnete Sonnenfrucht (benötigt Argentumdämmerung – Respektvoll)


Rotation – Fähigkeiten – Cooldowns

Hauptattacke: Blutdurst

Sekundäre Attacke: Wirbelwind

In jedem Bosskampf den Blutrausch nutzen um zusätzliche Wut zu generieren (aufgrund des Cooldowns auch mehrfach einsetzbar).

Der Schlachtruf muss von einem Krieger in der Gruppe aufrechterhalten bleiben, natürlich von demjenigen welcher auch Talentpunkte investiert hat.

Ab 20% verbleibender Gesundheit des Gegners wird nur noch ausnahmslos Hinrichten benutzt (es ist denkbar hier einen Waffenwechsel auf schnelle Waffen zu vollziehen, um mehr Wut zu generieren).

Was tun bei „überschüssiger“ Wut?

Ist die Wut bei ca. 75 angelangt und Blutdurst und Wirbelwind ist gerade auf Cooldown, sollten wir uns Gedanken um das sogenannte „Rage-Dumping“ machen.

Verschiedene Ansatzweisen:

a) Einsatz von Heldenhafter Stoß (bei uns im Raid nicht gerne gesehen)

b) oder Spalten (auch bei einzelnen Zielen)

c) eine andere Möglichkeit wäre noch Kniesehne zu benutzen, da eine Chance besteht eine zusätzliche Attacke durch das Totem des Windzorns zu erhalten

Wann setze ich meine Fähigkeiten ein?

Dieses bedarf ein wenig Übung zu dem jeweiligen Encounter, deren Phasen und Überlebensdauer. Kurz gesagt sollten eure Fähigkeiten nicht noch aktiv sein wenn der Boss bereits das Zeitliche gesegnet hat.

In Betracht kommen Todeswunsch und Tollkühnheit, beide sollten möglichst überwiegend in der Hinrichtenphase aktiv sein.

1 Comments ON " Der Furor-Krieger in Classic "
  • alt_example

    Tschoouii 3. Mai 2020 at 19:38 -

    Ahoi und danke für die tippsammlung bzw. Die insights, wie es neudeutsch so schön heisst.
    Ich hab noch ein ad zum wutdumping, dass helfen kann:
    Kniesehne:
    Kostet insgesamt weniger wut, da es keinen autohit frisst wie heldenhafter stoss. Es is weiters einmal dmg mehr und auch ein zusätzlicher roll auf die proccs von WF, hand der gerechtigkeit, und kreuzfahrer auf der main, falls vorhanden.
    Heldenhafter stoss bringt mehr dmg im tausch für insgesamt weeeiiit mehr wut und aggro. Immer genau abwägen was gerade besser passt.
    Mit nur kniesehne geht der volle wutbalken ja auch nicht weg

    Glg

leave a response

You must be logged in to post a comment.

Recruitment

Warrior Arms Fury Protection
Hunter Beast Mastery Marksmanship Survival
Rogue Assassination Outlaw Subtlety
Priest Discipline Holy Shadow
Shaman Elemental Enhancement Restoration
Mage Arcane Fire Frost
Warlock Affliction Demonology Destruction
Druid Balance Feral Guardian Restoration

Progress

  • NBlackwing Lair
    • Razorgore the UntamedN
    • Vaelastrasz the CorruptN
    • Broodlord LashlayerN
    • FlamegorN
    • EbonrocN
    • FiremawN
    • ChromaggusN
    • NefarianN
  • NMolten Core
    • LucifronN
    • MagmadarN
    • GehennasN
    • GarrN
    • Baron GeddonN
    • ShazzrahN
    • Golemagg the IncineratorN
    • Sulfuron HarbingerN
    • Majordomo ExecutusN
    • RagnarosN
  • NOnyxia
    • OnyxiaN
  • NZul'Gurub
    • High Priestess JeklikN
    • High Priest VenoxisN
    • High Priestess Mar'liN
    • High Priest ThekalN
    • High Priestess ArlokkN
    • Bloodlord MandokirN
    • Jin'do the HexxerN
    • Gahz'rankaN
    • Gri'lekN
    • Hazza'rahN
    • RenatakiN
    • WushoolayN
    • Hakkar the SoulflayerN
Popular Posts
Made by Marcel Beckmann.